Wilhelmshaven

Ev.-luth. Christus- und Garnisonkirche

Die von dem Berliner Architekten Friedrich Adler entworfene Garnisonkirche entstand 1869–72 im neugotischen Stil als Marinegarnisonskirche im damals neugegründeten Wilhelmshaven. Sie trug zunächst den Namen Elisabethkirche und war beiden Konfessionen zugänglich. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche 1942 stark beschädigt, nach weiteren Schäden musste sie 1957 geschlossen werden. Die Wiedereinweihung der renovierten Kirche, die nun der ev.-luth. Kirchengemeinde Wilhelmshaven gehörte, erfolgte 1959 – seitdem trägt die Kirche auch den Namen „Christus- und Garnisonkirche“ (die ehem. Christuskirche war nach der Kriegszerstörung 1950 gesprengt und nicht wieder aufgebaut worden). 2010/11 fanden grundlegende Sanierungsarbeiten statt.

© Gabriel Isenberg, 2021
© Gabriel Isenberg, 2021

Orgel von Alfred Führer (Wilhelmshaven) aus dem Jahr 1960, erneuert 1982 durch Detlef Kleuker (Brackwede).


I. HAUPTWERK (C–g³)

Bordun 16'

Praestant 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Gedacktflöte 4'

Quinte 2 2/3'

Superoktave 2'

Mixtur 5f. 1 1/3'

Trompete 8'

Koppel III–I

Koppel II–I

II. KRONPOSITIV (C–g³)

Metallgedackt 8'

Principal 4'

Rohrflöte 4'

Blockflöte 2'

Quinte 1 1/3'

Scharff 3f. 1'

Dulcian 8'

III. BRUSTWERK (C–g³)

(im Schweller)

Holzgedackt 8'

Flute douce 8'

Blockflöte 4'

Oktave 2'

Sesquialtera 2f. 2 2/3'

Gemshorn 1'

Zimbel 3f. 1/2'

Rohrschalmey 8'

Tremulant

PEDAL (C–f¹)

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Principal 8'

Gedackt 8'

Choralbaß 4'

Rauschpfeife 4f. 2'

Posaune 16'

Trompete 4'

Koppel III–P

Koppel II–P

Koppel I–P


Elektronischer Setzer (7000 Kombinationen).

Schleiflade, mechanische Spieltraktur, elektrische Registertraktur.


1872  Orgelneubau durch Johann Claussen Schmid [II] (Oldenburg), II+P/27.

1899  Tieferstimmung durch Johann Claussen Schmid [II] (Oldenburg).

1942  Zerstörung Bombardierung der Kirche.

1946  Ankauf einer gebrauchten Orgel aus der Garnisonkirche Cuxhaven, 1911 erbaut von Furtwängler & Hammer (Hannover), I+P/4.

1960  Orgelneubau durch Alfred Führer (Wilhelmshaven), III+P/30.

1982  Erweiterung und Umbau mit Umstellung auf elektrische Registertraktur incl. Setzeranlage durch Detlef Kleuker (Brackwede), III+P/32.

2000  Reinigung und Überholung durch Alfred Führer Orgelbau (Wilhelmshaven).

2005  Einbau einer 7000-fachen elektronischen Setzeranlage durch Bartelt Immer (Norden).


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

D-26382 Wilhelmshaven, Am Kirchplatz 1

Quellen und Literatur:

F. Schild: Orgelatlas der historischen und modernen Orgeln der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, 2008

Letzte Änderung: 12.05.2021.