Gehlenberg

Kath. Pfarrkirche St. Prosper

Die St.-Prosper-Kirche in Gehlenberg ist der erste Kirchenbau des Architekten Josef Niehaus aus Haselünne und wurde 1831 nach knapp zweijähriger Bauzeit fertiggestellt. 1931 wurde durch Theo Burlage an der Ostseite eine runde Chorerweiterung mit halbhohem Rundtur angebaut. Die Gehlenberger Kirche ist die einzige auf dem Gebiet der Stadt Friesoythe, die zum Bistum Osnabrück gehört.

© Gabriel Isenberg, 2021
© Gabriel Isenberg, 2021

Orgel von Friedrich Fleiter (Münster) aus dem Jahr 1976.


I. MANUAL (C–g³)

...

Koppel II–I

II. MANUAL (C–g³)

...

PEDAL (C–f¹)

...

Koppel II–P

Koppel I–P


15 Register

Mechanische Schleiflade.


Daten zur Orgelgeschichte

1845  Aufstellung und Renovierung der alten Orgel aus Bokeloh (vor 1701 für das Fraterhaus in Münster erbaut, dort 1702 von Sylvester Heilmann umgebaut, 1784 in Bokeloh aufgestellt, 1814 nach einem Turmeinsturz wiederhergestellt) durch Johann Christin Rohlfing (Quakenbrück), I+aP/8.

1910  Aufstellung der alten Orgel aus Glane (erbaut von Gebr. Dinse für die Musikhochschule Berlin, seit 1886 in Glane) durch die Orgelbauanstalt Franz Eggert, Inh. Anton Feith (Paderborn), I+P/7.

1976  Orgelneubau durch Orgelbau Friedrich Fleiter (Münster), II+P/15.


Diskographie

Klangräume · Musik aus Friesoyther Kirchen

Heinrich Deboi spielt zusammen mit Eike Fleming (Trompete) Werke von Johann Gottfried Walther, Nicolaus Bruhns, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy u. a.

Aufnahmeorte: St. Marien Friesoythe, Michaeliskirche Friesoythe, St. Prosper Gehlenberg, Dreifaltigkeitskirche Altenoythe.

Herausgeber: Stadt Friesoythe

CD-Aufnahme: 2002

Dialoge · Advents- und Weihnachtsmusik aus Friesoythe

Heinrich Deboi spielt zusammen mit Eike Fleming (Trompete) Werke von Johann Ludwig Krebs, Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude, Johannes Brahms u. a.

Aufnahmeorte: St. Marien Friesoythe, Michaeliskirche Friesoythe, St. Prosper Gehlenberg, Dreifaltigkeitskirche Altenoythe.

Herausgeber: Stadt Friesoythe

CD-Aufnahme: 2003


D-26169 Friesoythe / Gehlenberg, Gehlenberger Kirchstraße 6

Quellen und Literatur:

W. Schlepphorst: Der Orgelbau im westlichen Niedersachsen, 1975

Letzte Änderung: 22.02.2021.