Tossens

OASE St. Sturmius und St. Benjamin

Das katholische Kommunikationszentrum OASE in Tossens ist eine Einrichtung der Kirchengemeinde St. Willehad Nordenham-Butjadingen-Stadland. Der achteckige Bau wurde 1998 von der Kirchengemeinde Herz Jesu in Einswarden errichtet. Nach mehreren Jahren Leerstand wurde die OASE 2017 wiedereröffnet.

2006 erhielt die OASE eine gebrauchte Hausorgel als Nachlass-Geschenk. Das Instrument war 1981 von Lothar Simon (Borgentreich-Muddenhagen) als Hausorgel in Lohfelden gebaut worden und wurde beim Einbau in Tossens gründlich renoviert und mit einem neuen Gehäuse versehen.

I. HAUPTWERK (C–g³)

Holzgedackt 8'

Prinzipal 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 2f.

Tremulant

Koppel II–I

II. SCHWELLWERK (C–g³)

Salicional 8'

Rohrflöte 4'

Quinte 1 1/3'

Krummhorn 8'

Tremulant

PEDAL(C–f¹)

Subbass 16'

Koppel II–P

Koppel I–P


Mechanische Schleiflade.

Daten zur Orgelgeschichte

2006  Aufstellung der 1981 von Lothar Simon (Borgentreich-Muddenhagen) erbauten Hausorgel in Lohfelden; Renovierung und neue Gehäuseverkleidung nach Entwürfen des Künstlers Jürgen Müller (Engelskirchen), II+P/9.

D-26969 Butjadingen / Tossens, Nordseeallee 28

Letzte Änderung: 29.09.2020.