Oldenburg-Bloherfelde

Kath. Kirche St. Stephanus

Die St.-Stephanus-Kirche im Oldenburger Stadtteil Bloherfelde ist ein Stahlbeton-Skelettbau des Lohner Architekten Franz-Josef Buschmann aus dem Jahr 1981/82. Die Gemeinde gehört zur Pfarrei St. Willehad Oldenburg.

Orgel von Orgelbau Friedrich Weigle (Leinfelden-Echterdingen) aus dem Jahr 1984.


I. HAUPTWERK (C–g³)

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Rohrflöte 4'

Schwiegel 2'

Quinte 1 1/3' (Vorabzug)

Mixtur 4f.

Trompete 8'

Koppel II–I

II. SCHWELLWERK (C–g³)

Holzgedackt 8'

Blockflöte 4'

Prinzipal 2'

Nasard 2 2/3' (Vorabzug)

Sesquialtera 2f.

Oktave 1' (Vorabzug)

Scharf 4f.

Cromorne 8'

Tremulant

PEDAL (C–f¹)

Subbaß 16'

Gemshorn 8' (Transmission)

Choralbaß 4' (Vorabzug)

Piffaro 4' + 2'

Trompete 8' (Transmission)

Koppel II–P
Koppel I–P


Mechanische Schleifladen.


Daten zur Orgelgeschichte

1984  Orgelneubau durch Orgelbau Friedrich Weigle (Leinfelden-Echterdingen), II+P/21 (mit Vorabzügen und Transmissionen).

2009  Reinigung und Überholung durch Kurt Quathamer (Bordesholm).


D-26129 Oldenburg / Bloherfelde, Windthorststraße 38

Quellen und Literatur:

F. Schild: Orgelatlas der historischen und modernen Orgeln im Gebiet der Kath. Kirche im Oldenburger Land, 2011 (unveröff.)

Orgelsachverständigen-Unterlagen des BMO Vechta

Letzte Änderung: 12.02.2021.