Orgeln im Oldenburger Land

Cloppenburg, St. Vincenzhaus (ehem. Christ-König-Kirche)

Orgel von Klaus Becker (Kupfermühle) aus dem Jahr 1969.

I. Rückpositiv (C–f³)

Gedackt 8'

Flöte 4'

Prinzipal 2'

Terz 1 3/5'

Nasat 1 1/3'

Regal 8'

Tremulant

II. Hauptwerk (C–f³)

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Gemshorn 2'

Mixtur 3f. 1'

Koppel I–II

Pedal (C–f¹)

Subbass 16'

Gemshorn 8'

Choralbass 4'

Koppel II–P

Koppel I–P


Schleiflade, mechanisch.

Daten zur Orgelgeschichte

1969  Orgelneubau durch Klaus Becker (Kupfermühle), II+P/14.

2017  Profanierung der Christ-König-Kirche.

2020  Die ehemalige Kirche wird als Schulmensa und Versammlungsraum des St. Vinzenzhauses wiedereröffnet. Die Orgel soll gereinigt und erhalten bleiben.

Cloppenburg, altes St. Vincenzhaus

Am alten Standort des St. Vincenzhauses stand in der dortigen Kapelle eine Orgel von Orgelbau Alfred Führer (Wilhelmshaven) aus dem Jahr 1962 mit II+P/10. Diese wurde bei der Umsiedlung des St. Vincenzhauses an den heutigen Standort 1990 nach Sevelten St. Marien versetzt.

Stand: 25.01.2020