Orgeln im Oldenburger Land

Lüsche, St. Josef

Orgel von Orgelbau Alfred Führer (Wilhelmshaven) aus dem Jahr 1997.

I. Manual (C–g³)

Principal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Blockflöte 4'

Oktave 2'

Waldflöte 2'

Quinte 2 2/3'

Terz 1 3/5'

Mixtur 4f. 1 1/3'

Trompete 8'

Koppel II–I

II. Manual (C–g³)

Gedackt 8'

Blockflöte 4' (WS)

Oktave 2' (WS)

Waldflöte 2' (WS)

Quinte 2 2/3' (WS)

Terz 1 3/5' (WS)

Sifflöte 1'

Dulcian 16'

Tremulant

 

WS = Wechselschleife mit I

Pedal (C–f¹)

Subbass 16'

Offenbass 8'

Koppel II–P

Koppel I–P


Schleiflade mit Wechselschleifen, mechanisch.

Temperierung: Bach-Barnes.

Daten zur Orgelgeschichte

1895 od. 1906  Orgelneubau durch Friedrich Fleiter (Münster), I+aP/6.

1955  Orgelneubau durch Orgelbau Heinrich Rohlfing (Osnabrück), II+P/15.

1997  Orgelneubau durch Orgelbau Alfred Führer (Wilhelmshaven), II+P/20 mit Wechselschleifen.

2005  Wegen Oxidation neue Kehlen für die Zungenregister durch Heiko Lorenz (Wilhelmshaven).

Stand: 29.01.2020