Oldenburg-Donnerschwee

Ev.-luth. Versöhnungskirche

Die Versöhnungskirche in Oldenburg-Donnerschwee ist ein Bau des Braunschweiger Architekten Arnold Finger aus dem Jahr 1960/61, ein Jahr später wurde der Turm errichtet. Die Fenster wurden von dem Oldenburger Künstler Max Hermann entworfen. Die Versöhnungskirche gehört zur ev.-luth. Kirchengemeinde Oldenburg-Ohmstede.

Bildquelle: www.ev-kirchengemeinde-ohmstede.de
Bildquelle: www.ev-kirchengemeinde-ohmstede.de

Orgel von Alfred Führer (Wilhelmshaven) aus dem Jahr 1964.


I. RÜCKSPOSITIV (C–g³)

Gedackt 8'

Principal 4'

Rohrflöte 4'

Oktave 2'

Waldflöte 2'

Sifflöte 1 1/3'

Terzian 2f.

Scharf 3f.

Regal 8'

Tremulant

II. HAUPTWERK (C–g³)

Principal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Blockflöte 4'

Oktave 2'

Sesquialtera 2f.

Mixtur 4f. 1 1/3'

Trompete 8'

Koppel I–II

PEDAL (C–f¹)

Subbaß 16'

Oktavbaß 8'

Gedackt 8'

Oktave 4'

Mixtur 4f. 2 2/3'

Fagott 16'

Koppel II–P

Koppel I–P


Mechanische Schleifladen.


Daten zur Orgelgeschichte

1964  Orgelneubau durch Alfred Führer (Wilhelmshaven), II+P/23.

1998  Reinigung und Überholung durch Orgelbau Alfred Führer (Wilhelmshaven).

2000  Reparatur von Vandalismusschäden durch Orgelbau Alfred Führer (Wilhelmshaven).

2007  Stimmung und Nachintonation durch Heiko Lorenz (Wilhelmshaven).


D-26123 Oldenburg / Donnerschwee, Kranbergstraße 7

Quellen und Literatur:

F. Schild: Orgelatlas der historischen und modernen Orgeln der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, 2008

Letzte Änderung: 15.02.2021.