Großenmeer

Ev.-luth. Kirche St. Anna

Nach der Trockenlegung des „Großen Meeres“ war die um 1600 erbaute St.-Anna-Kirche bereits der zweite Kirchbau. Die schlichte Saalkirche ist ein komplett mit Efeu bewachsener Backsteinbau. Der Kirchturm stammt aus dem Jahr 1781.

© Dennis Wubs, 2011 (mit freundlicher Genehmigung)
© Dennis Wubs, 2011 (mit freundlicher Genehmigung)

Orgel von Johann Claussen Schmid [II] (Oldenburg) aus dem Jahr 1876.

MANUAL (C–f³)

Principal 8'

Gedackt 8'

Oktave 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 3f. 1'

PEDAL (C–c¹)

Subbass 16'

Quintade 4'

Pedalkoppel


Mechanische Schleiflade.

Daten zur Orgelgeschichte

1694  Aufstellung der alten Chororgel aus St. Lamberti Oldenburg (Berendt Hueß, Glückstadt 1668), II+aP/10.

1876  Orgelneubau durch Johann Claussen Schmid [II] (Oldenburg), I+P/7.

1936  Überholung durch Alfred Führer (Wilhelmshaven).

1964  Renovierung mit Dispositionsänderungen durch Alfred Führer (Wilhelmshaven), I+P/7.

1986  Reinigung durch Orgelbau Alfred Führer (Wilhelmshaven).

1996  Windladen-Reparatur durch Orgelbau Alfred Führer (Wilhelmshaven).

Adresse: D-26939 Ovelgönne / Großenmeer, Eselstraße 6

Letzte Änderung: 18.10.2020.